Tagessieger Hans-Peter Obwaller und Tagessiegerin Sabine Schneider 

Video von Marco Mattlschwaiger

Download
Ergebnisliste Hillclimb Gesamt
Ergebnisliste HILLCLIMB (Alle).pdf
Adobe Acrobat Dokument 318.1 KB
Download
Ergebnisliste Hillclimb nach Klasse
Ergebnisliste HILLCLIMB (Nach Klasse).pd
Adobe Acrobat Dokument 423.2 KB
Download
Ergebnisliste Teamwertung Hillclimb
Team-Ergebnisliste HILLCLIMB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.6 KB
Download
Ergebnisliste Teamwertung E-Bike Gaudi-Trophy
Team-Ergebnisliste E-BIKE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.3 KB
Download
Ergebnislsite Vereinsmeisterschaft Racing Team Zillertal
Vereinsmeisterschaft Racing Team Zillert
Adobe Acrobat Dokument 189.6 KB

In diesem Jahr veranstaltete der WSV-Thaur bereits zum 24. Mal in Folge das in der Bikerszene beliebte MTB-Rennen auf die Thaurer Alm. Im Vergleich zum Vorjahr meinte es Petrus gut mit uns und belohnte die Teilnehmer und Zuschauer mit perfektem Wetter. Heuer waren Teilnehmer aus fünf Nationen am Start. Wie seit einigen Jahren üblich, wählte man wieder die Streckenführung über den Ladinsweg.

Olli Juen führte das Feld in gewohnter Manier in der Langgasse an. Doch noch vor der Einbiegung in den Ladinsweg konnten die Favoriten die Führung übernehmen. Die Spitzengruppe bestehend aus Manuel Natale, Hans Peter Obwaller und Wolfgang Hofmann setzten sich über den Ladinsweg vom Verfolgerfeld ab. Die Verfolgergruppe bestehend aus vier Fahrern kämpfte verbissen um den Anschluss nicht zu verlieren. Bis zum „Weißen Stoan“ konnte sich Wolfgang Hofmann in der Spitzengruppe behaupten, doch dann konnten sich Manuel Natale und Hans Peter Obwaller etwas absetzen. Daraufhin entwickelte sich bis kurz vor dem Ziel ein Duell auf Augenhöhe zwischen dem Führungsduo. Mit einer Siegerzeit von 32:05.88 min. konnte sich schlussendlich Hans Peter Obwaller durchsetzen. Manuel Natale belegte mit einem Rückstand von nur 4.43 sek. und einer Zeit von 32:10.31 min. den zweiten Rang. Als Dritter konnte die 7,2 km und 839 hm Wolfgang Hofmann in einer Zeit von 33:35.55 min. bewältigen.

In diesem Jahr waren beim Hillclimb erfreulicherweise neun Damen am Start. Diese teilten sich auf zwei Altersklassen auf. In der Jugendklasse sicherte sich Petra Huter den Sieg mit einer Zeit von 56:30.70 min. In der Sportklasse der Damen erkämpfte sich Sabine Schneider in 45:53.98 min. den Gesamtsieg, gefolgt von Barbara Oblasser in 50:23.63 min.

Um dem E-Bike-Hype gerecht zu werden und mehr Thaurer/innen zur Teilnahme am Rennen zu bewegen, wurde erstmalig die E-Bike-Gaudi-Trophy veranstaltet. Da eine „Einzelwertung“ aufgrund der unterschiedlichen „Leistungsklassen“ der E-Bikes praktisch nicht möglich ist, erfolgte die Wertung in Dreierteams. Im Gegensatz zur Teamwertung der „Hillclimber“ wo das Team mit der schnellsten Gesamtzeit gewonnen hat, wurde bei den E-Bikern ein anderer Modus gewählt. Von den teilnehmenden E-Bikern wurden drei Startnummern gezogen und aus diesen drei Zeiten ergab sich die Team-Siegerzeit. Gewonnen hat das Team, welches dieser Zeit am nächsten kam.

Die „Mittwochrunde“ bestehend aus Josef Norz, Josef Wopfner und Romed Giner konnte diese Premierenwertung mit einer Differenzzeit von 43,74 sek. gewinnen. Den zweiten Rang erkämpften sich die „Plankenesen“ bestehend aus Cornelia Plank, Annemarie Plank und Claudia Berger-Plank mit einer Differenzzeit von 03:12,28 min. vor dem „Schoko Chili Team IV“ bestehend aus Kurt Schreiner, Walter Kircher und Bernhard Schreiner mit einer Differenzzeit von 05:05,78 min. Insgesamt gingen acht Teams in der E-Bike-Klasse an den Start.

In der bereits bekannten Wertung für Thaurer Vereine und Gruppierungen ohne Elektrounterstützung, die der Wintersportverein eingerichtet hat, um die Veranstaltung auch für die "breite Masse" im eigenen Dorf wieder attraktiver zu machen gingen sieben Dreierteams an den Start. Den Sieg sicherten sich „Die Juens“ mit einer Gesamtzeit von 2:15:59.72 h. Dahinter auf Rang zwei folgten die „Altherren Thaur“ mit einer Gesamtzeit von 2:16:58.30 h. Mit guten fünf min. Rückstand auf die Sieger folgten die „Denggnstadler“ mit 2:21:12.94 h. auf dem dritten Rang. Der WSV Thaur bedankt sich bei dieser Gelegenheit bei allen Thaurern die sich dieser Herausforderung der "Team-Wertung" gestellt haben.

Die Wertung "Bester Thaurer" ging heuer an Erich Schaffer mit einer Zeit von 44:43,54 min.. „Beste Thaurerin“ wurde wie in den Vorjahren Christine Schett mit einer Zeit von 56:48.93 min.. Bei den in diesem Jahr stark vertretenen Damen reichte diese Zeit für den vierten Gesamtrang.

 

Text: Florian Deiser
Fotos: Manfred Schiffthaler

 

Kommentare: 14
  • #14

    Kathrin Lutteri Firma frischluft outdoor fitness world (Montag, 29 Oktober 2018 11:24)

    Hallo liebes WSV-Thaur Team!
    Meine Name ist Kathrin Lutteri und ich habe eine Sport-Outdoorfirma namens frischluft. Wir machen das ganze Jahr Trainings mit dem Eigenkörper in der Natur. Gerne würde ich mich bei euch persönlich vorstellen bzw. zum Training einladen. Das spricht vor Allem Menschen an, die gerne in der Gruppe und draußen trainieren. Das geht auch im Winter. Mehr Infos gibts auf der Hompage unter www.frischluft-fitness.com.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
    Mit sportlichen Grüßen
    Kathrin Lutteri
    0660/7022700
    kathrin.lutteri@frischluft-fitness.com

  • #13

    Rumerspitzeteam (Montag, 17 September 2018 15:12)

    Danke für die erste tolle E-Bike-Challenge auf die Thaurer-Alm lg Hans, Bernadette und Martin H.

  • #12

    gabi (Dienstag, 01 Mai 2018 15:52)

    I bin die neue Wirtin auf der Bodenstoana und freu mich auf Euren Besuch ab Ende Juni (Umbau)
    Werde mich um eine würdige Nachfolge bemühen :-)
    lg
    Gabi und Robert

  • #11

    Christian Lengauer (Sonntag, 24 September 2017 11:42)

    Im Namen des Racing Teams Zillertal möchte ich mich nochmals bedanken für:
    - die Top Organisation
    - die Möglichkeit unsere Vereinsmeisterschaft auszutragen
    - der Schlafmöglichkeit und dem Drumherum ;-)
    - bei den Wirtsleute und allen Teilnehmern für die sensationelle Stimmung!!
    Betreffend dem Wetter kann ich nur sagen, die Teilnehmerzahlen sprechen für sich, auch wir lassen uns vom Wetter nicht abschrecken und können nur sagen 2018 sind wir wieder dabei! Denn ----> Bei schönem Wetter kann ja jeder :-) Sportliche Grüße aus dem Zillertal und nochmals DANKE!!

  • #10

    Christian (Samstag, 16 September 2017 17:58)

    Trotz Sauwetter wieder einmal ein Hammerrennen. Super organisiert, super Stimmung, super Wirtsleute, super Kuchenbuffett....darum kommen auch bei dieser Witterung an die 70 Sportler!!! Einfach genial!

  • #9

    Manu (Montag, 19 September 2016 22:32)

    DANKE!
    Das Rennen war wie jedes Jahr einfach genial!
    Das absolute Highlight war jedoch der Wheelie von eurem Obmann, unbezahlbar! ;-)

  • #8

    alexR (Mittwoch, 23 September 2015 10:02)

    Hermann U ... der bart steaht da ja unglaublich guat :D

  • #7

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:01)

    Jedes Joahr natürlich ;-)

  • #6

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:00)

    Rennen wird jedes schwerer........liegt sicher an der Strecke nicht an meinem Alter oder meiner Form ;-)
    Fotos wieder mal SENSATIONELL!!!
    Der kann halt was dieser SCHIMA!!!
    Die Wirtsleut auf der Alm zeichnen sich durch Qualität und Gastfreundlichkeit aus und des HAPPY END in der Schihütten einfach GENIAL!!
    Danke Romana!!
    I machs wia der Tommi und start sofort mit dem Training für nächstes Joahr ;-)

  • #5

    Alexander Hofer (Montag, 21 September 2015 10:21)

    Servus Mander,

    ich war am Streckenrand am Samstag und habe meinen Vereinskollegen Tom Recheis angefeuert. Dabei sind sich einige Fotos ausgegangen, vielleicht könnt ihr auf eurer Seite einen Link erstellen (==> http://www.mountain-maniacs.at/2015/09/thaurer-alm-firmenlauf-und-aldranser-alm-rennen/ )

    Gruß - Alexander Hofer

  • #4

    HPO (Freitag, 26 September 2014 18:24)

    super Rennen wieder. super Stimmung. und natürlich alles perfekt wie von euch gewohnt! habe mir erlaubt auf meiner Facebook-Seite davon zu berichten und paar Fotos von euch "geklaut" - LG HPO

  • #3

    Thomas (Dienstag, 04 Februar 2014 11:48)

    Das Skirennen war wie gewohnt eine gelungene Veranstaltung!
    Großes Lob bezüglich der Verlegung der Preisverteilung in die Kantine!

  • #2

    Christian (Montag, 23 September 2013 21:00)

    Wie immer eine Top Veranstaltung!
    Danke an das gesamte Team

    P.S. mir kommt vor es wird von Jahr zu Jahr steiler ;-)

  • #1

    Hannes (Donnerstag, 18 Juli 2013 09:08)

    super Bilder!