Bei traumhaften Bedingungen und Sonnenschein konnte nach 2013 wieder ein Figlrennen in der „Saurinn“ mit einer beachtlichen Teilnehmerzahl von 36 Personen abgehalten werden. Ging es im ersten Bewerb (Speed) um die „schnellste Zeit“, so stand im zweiten Bewerb (Jux) der Spaßfaktor mit einem Einkehrschwung zum verdienten „Schnapsl“ an erster Stelle. Zum Abschluss folgte dann noch ein Massenstart, ganz nach dem Vorbild des „Weißen Rausches“, einfach so schnell wie möglich vom Start ins Ziel. Das Speedrennen der 13 Damen entschied Unsinn Gitti, so wie beim letzten Rennen im Jahre 2013, für sich. Der amtierende Schivereinsmeister Plank Martin war der schnellste der 23 Herren und zeigte somit, dass Figln halt doch dem Schifahren sehr nahe steht. Juen Olli als Zweiter und unser Rodelvereinsmeister Juen Dietmar als Dritter hatten da das Nachsehen. Die größte Gaudi folgte dann im Juxbewerb mit 17 Zweierteams. Über ein kurzes Seil verbunden mussten die zusammengelosten Paare die Tore bewältigen und bei einem kurzen Einkehrschwung die Kräfte bei einem „Schnapsl“ wieder auftanken. Dabei kamen Giner Andrea und Walter Plank der Durchschnittszeit am nächsten. Das absolute Highlight der Veranstaltung war aber dann der Massenstart mit über 30 Teilnehmern. Wagemutig warfen sich die Figler den Hang hinunter und buchstäblich ins Ziel hinein- allen voran Juen Olli vor Plank Martin und Unterfrauner Stefan, welcher aufgrund eines spektakulären Sturzes kurz vor dem Ziel die Führung abgeben musste.

 

Im Anschluss konnten die Sieger bei der Preisverteilung auf der Thaurer Alm Sach- und Pokalpreise entgegennehmen und in geselliger Runde fand eine tolle Veranstaltung ihren Abschluss.

 

Text: Dominic Brugger

Fotos: Florian Deiser

 

Download
Ergebnisliste Einzelwertung
Eregnisliste Einzeln Figlrennen 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 492.0 KB
Download
Ergebnisliste Juxrennen
Eregnisliste Jux Figlrennen 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 490.2 KB
Kommentare: 12
  • #12

    Dieter Mariacher (Donnerstag, 10 März 2022 16:13)

    Dorf-und Schivereinsmeisterschaft - Glungezer - 06.03.2022 war hervorragend organisiert, cool & bei schönem Wetter, :-)

  • #11

    Amrit Rai (Dienstag, 19 Oktober 2021)

    Dear Hermann nonsense, Thank you so much for your huge contribution for my village and 130 student's future. it is Precious invest for education change .
    i hope to see you all in Nepal(Thulodhunga) next year.

  • #10

    Siggi und Rosi (Samstag, 11 Januar 2020 20:29)

    Langlaufkurs - Lüsens:
    Man lernt nie aus - Feine Sache mit ausgezeichneten Instruktoren.
    Danke ans Team - nächstes Jahr sicher wieder dabei

    S&R

  • #9

    Rumerspitzeteam (Montag, 17 September 2018 15:12)

    Danke für die erste tolle E-Bike-Challenge auf die Thaurer-Alm lg Hans, Bernadette und Martin H.

  • #8

    gabi (Dienstag, 01 Mai 2018 15:52)

    I bin die neue Wirtin auf der Bodenstoana und freu mich auf Euren Besuch ab Ende Juni (Umbau)
    Werde mich um eine würdige Nachfolge bemühen :-)
    lg
    Gabi und Robert

  • #7

    Christian Lengauer (Sonntag, 24 September 2017 11:42)

    Im Namen des Racing Teams Zillertal möchte ich mich nochmals bedanken für:
    - die Top Organisation
    - die Möglichkeit unsere Vereinsmeisterschaft auszutragen
    - der Schlafmöglichkeit und dem Drumherum ;-)
    - bei den Wirtsleute und allen Teilnehmern für die sensationelle Stimmung!!
    Betreffend dem Wetter kann ich nur sagen, die Teilnehmerzahlen sprechen für sich, auch wir lassen uns vom Wetter nicht abschrecken und können nur sagen 2018 sind wir wieder dabei! Denn ----> Bei schönem Wetter kann ja jeder :-) Sportliche Grüße aus dem Zillertal und nochmals DANKE!!

  • #6

    Christian (Samstag, 16 September 2017 17:58)

    Trotz Sauwetter wieder einmal ein Hammerrennen. Super organisiert, super Stimmung, super Wirtsleute, super Kuchenbuffett....darum kommen auch bei dieser Witterung an die 70 Sportler!!! Einfach genial!

  • #5

    Manu (Montag, 19 September 2016 22:32)

    DANKE!
    Das Rennen war wie jedes Jahr einfach genial!
    Das absolute Highlight war jedoch der Wheelie von eurem Obmann, unbezahlbar! ;-)

  • #4

    alexR (Mittwoch, 23 September 2015 10:02)

    Hermann U ... der bart steaht da ja unglaublich guat :D

  • #3

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:01)

    Jedes Joahr natürlich ;-)

  • #2

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:00)

    Rennen wird jedes schwerer........liegt sicher an der Strecke nicht an meinem Alter oder meiner Form ;-)
    Fotos wieder mal SENSATIONELL!!!
    Der kann halt was dieser SCHIMA!!!
    Die Wirtsleut auf der Alm zeichnen sich durch Qualität und Gastfreundlichkeit aus und des HAPPY END in der Schihütten einfach GENIAL!!
    Danke Romana!!
    I machs wia der Tommi und start sofort mit dem Training für nächstes Joahr ;-)

  • #1

    Alexander Hofer (Montag, 21 September 2015 10:21)

    Servus Mander,

    ich war am Streckenrand am Samstag und habe meinen Vereinskollegen Tom Recheis angefeuert. Dabei sind sich einige Fotos ausgegangen, vielleicht könnt ihr auf eurer Seite einen Link erstellen (==> http://www.mountain-maniacs.at/2015/09/thaurer-alm-firmenlauf-und-aldranser-alm-rennen/ )

    Gruß - Alexander Hofer