Die Schneefälle der letzten Wochen ermöglichten uns kurzfristig die Durchführung des Dorfrodeltages am Thaurer Almweg. Trotz des Jungbauernballs am Vorabend und der Konkurrenz durch das „Kitzbühel Wochenende“waren 79 Thaurerinnen und Thaurer am Start. Die ca. 1,5 km lange Rodelbahnpräsentierte sich in einem ausgezeichneten Zustand und ermöglichte ein faires Rennen bei konstanten Bedingungen. Der Start war wie gewohnt am „Weißen Stoan“und das Ziel kurz vor der Kreuzung Adolf-Pichler-Weg.

Die 79 Teilnehmer/innen teilten sich auf 13 Klassen auf. Großer Beliebtheit (20 Mannschaften) erfreute sich die Teamwertung. Ein Team bestand aus max. fünf Starter/innen, wobei die besten drei Zeiten pro Team gewertet wurden. Egal ob Familien, Vereine, Stammtischrunden oder Firmen, jede Thaurer Gruppierung konnte am Rennen teilnehmen.

 

Bei den Kindern weiblich (zwei Starterinnen) konnte sich Barbara Unsinn vom Team (Die Luxer) 2:52.86 min. gegen Stephanie Marek vom Team „Die Mareks“ durchsetzen.

In der Jugendklasse weiblich (drei Starterinnen) sicherte sich Viktoria Niederhauser (Musikkapelle 3) 2:54.62 min. den Sieg vor Hannah Schaur und Alexandra Koll.

In der Jugendklasse männlich (vier Starter) siegte Andreas Niederhauser (Musikkapelle 3) in einer Zeit von 2:41.17 min. vor Romed Müssigang, Stefan Müssigang und Andreas Plank.

Die allgemeine Klasse weiblich (vier Starterinnen) wurde von Evelyn Unsinn (Die Luxer)dominiert. In einer Zeit von 2:33.52 min. raste Evelyn auch noch zum Titel der Dorfmeisterin. Mit über einer Minute Rückstand folgten die Herausfordererinnen Lisa Schaur (Musikkapelle 2), Theresa Wopfner (Musikkapelle 3) und Melanie Hölbling (Musikkapelle 1).

Die allgemeine Klasse männlich (15 Starter) führte Martin Plank (Familie Plank Bachgasse) 2:18.37 min. an. Schärfster Verfolger war Robert Unsinn (Die Luxer) mit 11 Sekunden Rückstand. Den dritten Platz sicherte sich Stefan Plank (Familie Plank Bachgasse).

In der AK I weiblich war nur eine Teilnehmerin am Start. Cornelia Plank (Theaterverein) bewältigte die Strecke in 2:37.87 min..

In der AK I männlich waren 18 Rodler am Start und somit war die Konkurrenz hier am größten. Georg Müßigang jun. (Die Prascher`s) sicherte sich mit 2:19.21 min. den Sieg. Auf`s Podest schafften es auch noch Andreas Giner (FF-Thaur 2) 2:20.16 und Stefan Müßigang (Die Prascher`s) 2:23.59 min..

In der AK II weiblich gab es auch nur eine Starterin. Bettina Dannemüller (Schützengilde) war nach 2:47.65 min. im Ziel.

In der AK II männlich (13 Starter) konnte sich Leopold Feucht (1. Dienstag im Monat) 2:10.89 min. mit über 10 Sekunden Vorsprung durchsetzen und wurde mit dieser Wahnsinnsfahrt Dorfmeister. Hinter dem Dorfmeister reiten sich Markus Plattner (FF-Thaur 1) 2:21.82 min. und Jürgen Juen (Die Juens)

2:23.53 min. ein.

In der AK III weiblich (drei Starterinnen) konnte sich Christl Giner (Frauenbewegung) 2:44.77 min. ganz knapp gegen Petra Plank (Frauenbewegung) 2:45.34 min. behaupten. Auf dem dritten Rang landete Angelika Saurwein (Frauenbewegung) 3:03:32 min..

In der AK III männlich (acht Starter) siegte Romed Norz (Theaterverein) 2:21.41 min. vor Rudolf Plank jun. (Familie Plank Bachgasse) 2:24.09 min.. Komplettiert wurde das Siegerpodest durch Martin Unsinn (Die Luxer) 2:35.33 min..

In der AK IV weiblich waren drei Damen am Start. Am schnellsten war Monika Wurzer (Frauenbewegung) 2:33.58 min., gefolgt von Fini Thaler (Frauenbewegung) 2:40.50 min. und Lisl Marek (Die Marek`s) 2:59,71 min.. Damit hat Monika Wurzer den Titel der „Dorfmeisterin“ lediglich um rund zwei Zehntel verfehlt.

In der AK IV männlich (vier Starter) setzte sich Rudolph Plank sen. (Familie Plank Bachgasse) 2:28.19 min. durch. Auf Rang zwei folgte Dieter Schneider (WSV) 2:36.72 min. vor Walter Juen (Die Juens) 2:40.01 min. und Hans Giner (Musikkapelle 2) 2:50,90 min..

 

Die Siegerehrung fand im Anschluss an das Rennen auf dem Adolf-Pichler-Parkplatz statt. Bei Würstl, Bier, Glühwein und Tee konnte man noch so manches „Rodelfachgespräch“ führen.

Der WSV bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und freut sich auf das nächste Rodelrennen.

 

Text: Florian Deiser

Fotos: Florian Deiser, Hermann Unsinn

 

Ergebnisliste nach Klassen
Ergebnisliste (Nach Klasse).pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.9 KB
Ergebnisliste nach Teams
Team-Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.0 KB
Kommentare: 11
  • #11

    Christian Lengauer (Sonntag, 24 September 2017 11:42)

    Im Namen des Racing Teams Zillertal möchte ich mich nochmals bedanken für:
    - die Top Organisation
    - die Möglichkeit unsere Vereinsmeisterschaft auszutragen
    - der Schlafmöglichkeit und dem Drumherum ;-)
    - bei den Wirtsleute und allen Teilnehmern für die sensationelle Stimmung!!
    Betreffend dem Wetter kann ich nur sagen, die Teilnehmerzahlen sprechen für sich, auch wir lassen uns vom Wetter nicht abschrecken und können nur sagen 2018 sind wir wieder dabei! Denn ----> Bei schönem Wetter kann ja jeder :-) Sportliche Grüße aus dem Zillertal und nochmals DANKE!!

  • #10

    Christian (Samstag, 16 September 2017 17:58)

    Trotz Sauwetter wieder einmal ein Hammerrennen. Super organisiert, super Stimmung, super Wirtsleute, super Kuchenbuffett....darum kommen auch bei dieser Witterung an die 70 Sportler!!! Einfach genial!

  • #9

    Manu (Montag, 19 September 2016 22:32)

    DANKE!
    Das Rennen war wie jedes Jahr einfach genial!
    Das absolute Highlight war jedoch der Wheelie von eurem Obmann, unbezahlbar! ;-)

  • #8

    alexR (Mittwoch, 23 September 2015 10:02)

    Hermann U ... der bart steaht da ja unglaublich guat :D

  • #7

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:01)

    Jedes Joahr natürlich ;-)

  • #6

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:00)

    Rennen wird jedes schwerer........liegt sicher an der Strecke nicht an meinem Alter oder meiner Form ;-)
    Fotos wieder mal SENSATIONELL!!!
    Der kann halt was dieser SCHIMA!!!
    Die Wirtsleut auf der Alm zeichnen sich durch Qualität und Gastfreundlichkeit aus und des HAPPY END in der Schihütten einfach GENIAL!!
    Danke Romana!!
    I machs wia der Tommi und start sofort mit dem Training für nächstes Joahr ;-)

  • #5

    Alexander Hofer (Montag, 21 September 2015 10:21)

    Servus Mander,

    ich war am Streckenrand am Samstag und habe meinen Vereinskollegen Tom Recheis angefeuert. Dabei sind sich einige Fotos ausgegangen, vielleicht könnt ihr auf eurer Seite einen Link erstellen (==> http://www.mountain-maniacs.at/2015/09/thaurer-alm-firmenlauf-und-aldranser-alm-rennen/ )

    Gruß - Alexander Hofer

  • #4

    HPO (Freitag, 26 September 2014 18:24)

    super Rennen wieder. super Stimmung. und natürlich alles perfekt wie von euch gewohnt! habe mir erlaubt auf meiner Facebook-Seite davon zu berichten und paar Fotos von euch "geklaut" - LG HPO

  • #3

    Thomas (Dienstag, 04 Februar 2014 11:48)

    Das Skirennen war wie gewohnt eine gelungene Veranstaltung!
    Großes Lob bezüglich der Verlegung der Preisverteilung in die Kantine!

  • #2

    Christian (Montag, 23 September 2013 21:00)

    Wie immer eine Top Veranstaltung!
    Danke an das gesamte Team

    P.S. mir kommt vor es wird von Jahr zu Jahr steiler ;-)

  • #1

    Hannes (Donnerstag, 18 Juli 2013 09:08)

    super Bilder!

Vergebene Termine Schihütte