Der Gran Paradiso, der höchste Berg der Grajischen Alpen, war unser heuriges Ziel für die 2 tägige Vereinstour. Ursprünglich wäre der Großvenediger geplant gewesen, aber aufgrund der schlechten Wettervorhersage mussten wir kurzfristig umplanen und somit ging es ins Aostatal zum Gran Paradiso. Mich freut es besonders, dass trotz der kurzfristigen Umplanaktion eine 14-köpfige Gruppe teilnahm.

 

1.Tag:

Um 06.00 Uhr starteten wir in Thaur über den Brenner und Mailand bis ins Aostatal. Wir wussten schon vorher, dass es eine lange und anstrengende Fahrt wird, aber dennoch ließen wir uns nicht davon abhalten den ersten 4000er in der Vereinsgeschichte zu besteigen. Nach 630km und 7 Stunden fahrt kamen wir am Parkplatz (1.850m) in Valsavarenche, dem Ausgangspunkt unserer Tour, an. Voll motiviert nahmen wir die ersten 900hm zu unserer Übernachtungsmöglichkeit der Refugio Chabod (2.750m) in Angriff. Dort haben wir dann zusammen Abendgegessen und den ersten Tag in gemütlicher Runde ausklingen lassen. So früh wie bei dieser Tour ging es noch nie in Richtung der Schlafräume. Dennoch waren wir natürlich wieder der letzte Tisch, der den Gastraum verlassen hat.

 

2. Tag:

Nach dem reichhaltigen Frühstück ging es an diesem Tag auf den Gran Paradiso (4.061m) und nach dem Gipfelsieg wieder an unseren Ausgangspunkt, dem Parkplatz, zurück! Wiederum um 06.00 Uhr starteten wir die Seitenmoräne rauf und nach 1,5 Stunde war der Gletscher erreicht. Es ging nun über ein sehr mächtiges Gletscherfeld mit beindruckenden und sehr tiefen Gletscherspalten hinauf, bis wir nach weiteren 3 Stunden den eisfreien Gipfelgrad mit der weißen Madonna am Gipfel erreichten. Die ganze Gruppe konnte den Gipfel unfallfrei erreichen und umso schöner war es, dass es für 7 Personen der erste 4000er war. Nach 1300hm Aufstieg und 2200hm Abstieg spendierten wir uns im Tal eine durchaus verdiente Abkühlung im Gletscherbach. Ein besonderer Dank gilt dem Unsinn Romed (Prenti) der mich als Tourenwart perfekt unterstützte.

 

Es war eine gewaltige Hochtour bei traumhaftem Wetter mit einer super Truppe.

 

Auf ein nächstes Mal freut sich der WSV-Thaur!

 

Text: Dominic Brugger

Fotos: Alle Teilnehmer

Kommentare: 10
  • #10

    Christian (Samstag, 16 September 2017 17:58)

    Trotz Sauwetter wieder einmal ein Hammerrennen. Super organisiert, super Stimmung, super Wirtsleute, super Kuchenbuffett....darum kommen auch bei dieser Witterung an die 70 Sportler!!! Einfach genial!

  • #9

    Manu (Montag, 19 September 2016 22:32)

    DANKE!
    Das Rennen war wie jedes Jahr einfach genial!
    Das absolute Highlight war jedoch der Wheelie von eurem Obmann, unbezahlbar! ;-)

  • #8

    alexR (Mittwoch, 23 September 2015 10:02)

    Hermann U ... der bart steaht da ja unglaublich guat :D

  • #7

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:01)

    Jedes Joahr natürlich ;-)

  • #6

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:00)

    Rennen wird jedes schwerer........liegt sicher an der Strecke nicht an meinem Alter oder meiner Form ;-)
    Fotos wieder mal SENSATIONELL!!!
    Der kann halt was dieser SCHIMA!!!
    Die Wirtsleut auf der Alm zeichnen sich durch Qualität und Gastfreundlichkeit aus und des HAPPY END in der Schihütten einfach GENIAL!!
    Danke Romana!!
    I machs wia der Tommi und start sofort mit dem Training für nächstes Joahr ;-)

  • #5

    Alexander Hofer (Montag, 21 September 2015 10:21)

    Servus Mander,

    ich war am Streckenrand am Samstag und habe meinen Vereinskollegen Tom Recheis angefeuert. Dabei sind sich einige Fotos ausgegangen, vielleicht könnt ihr auf eurer Seite einen Link erstellen (==> http://www.mountain-maniacs.at/2015/09/thaurer-alm-firmenlauf-und-aldranser-alm-rennen/ )

    Gruß - Alexander Hofer

  • #4

    HPO (Freitag, 26 September 2014 18:24)

    super Rennen wieder. super Stimmung. und natürlich alles perfekt wie von euch gewohnt! habe mir erlaubt auf meiner Facebook-Seite davon zu berichten und paar Fotos von euch "geklaut" - LG HPO

  • #3

    Thomas (Dienstag, 04 Februar 2014 11:48)

    Das Skirennen war wie gewohnt eine gelungene Veranstaltung!
    Großes Lob bezüglich der Verlegung der Preisverteilung in die Kantine!

  • #2

    Christian (Montag, 23 September 2013 21:00)

    Wie immer eine Top Veranstaltung!
    Danke an das gesamte Team

    P.S. mir kommt vor es wird von Jahr zu Jahr steiler ;-)

  • #1

    Hannes (Donnerstag, 18 Juli 2013 09:08)

    super Bilder!

Vergebene Termine Schihütte