Das Große Wiesbachhorn in der Glocknergruppe war unser heuriges Ziel für die 2 tägige Vereinstour. Nach dem 3. Anlauf starteten wir, eine 14 köpfige Gruppe, bei traumhaftem Wetter wie gewohnt vom Dorfplatz in Thaur. Mit dem Auto ging es über Kitzbühel nach Mittersill und Kaprun! Nach ca. 2 Stunden Autofahrt kamen wir an unserem Ausgangspunkt dem Alpengasthaus Kesselfall an!

 

1.Tag:

Auffahrt mit dem Bus-Shuttle und Europas größtem Schrägaufzug (ca. 40min) vom Kesselfall-Alpenhaus, 1.034m auf knapp über 2.000m Seehöhe zum Start der Tour am Stausee Mooserboden. Über die beiden gewaltigen Staumauern zum Beginn des Anstieges zum Heinrich-Schwaiger Haus. Entlang des Weges über eine Steilstufe durch unschwieriges Felsgelände zum Heinrich- Schwaiger-Haus (2.802m), welches

in beeindruckender Panoramalage hoch über den beiden Stauseen eine gemütliche Rast bzw. sehr gute Übernachtungsmöglichkeit bietet. Dort haben wir dann zusammen Abendgegessen und den ersten Tag in gemütlicher Runde ausklingen lassen! Nachdem jegliches Hunger & vor allem Durstgefühl gestillt wurde ging es gegen Mitternacht in die Schlafräume! Wie nicht anders zu erwarten waren wir wieder der letzte Tisch, der den Gastraum verlassen hat.

 

2. Tag:

Nach dem reichhaltigen Frühstück ging es an diesem Tag auf das Große Wiesbachhorn (3.564m) und nach dem Gipfelsieg wieder an unseren Ausgangspunkt, dem Alpenhaus Kesselfall, zurück! Vom Heinrich-Schwaiger-Haus zur Schlüsselstelle dieser Bergtour - einem mit Drahtseilen und Eisenstiften versicherten Kamin, der ca. 50Hm sehr steil hinauf führt. Danach über Blöcke, einfache Felsen und Schnee auf den Oberen Fochezkopf, 3.165m. Hier beginnt die Firnschneide des Kaindlgrats. Dieser war heuer frei von Schnee und wir konnten uns die mitgeführten Steigeisen sparen. Der bogenartig geschwungene Gratverlauf fällt beidseitig (vor allem in Aufstiegsrichtung links) steil ab - Tiefblicke zu den Gletscherspalten des Wielingerkees waren sehr beeindruckend. Möchte mich an dieser Stelle nochmals bei unserem Bergführer Romed Unsinn im Namen des WSV Thaur für seine Bereitschaft recht herzlich bedanken!

 

Die Bilder und vor allem das großartige Video von Julian der tollen Tour werden für nächsten Jahr hoffentlich noch den ein oder anderen überzeugen ebenfalls teilzunehmen! Ich würde mich über jeden Einzelnen sehr freuen!

 

Alles verlief unfallfrei und es war eine sehr gelungene 2-Tages-Bergtour.

 

Auf ein nächstes Mal freut sich der WSV-Thaur

 

Text: Dominic Brugger

Fotos: Julian  Angerer

 

Kommentare: 11
  • #11

    Christian Lengauer (Sonntag, 24 September 2017 11:42)

    Im Namen des Racing Teams Zillertal möchte ich mich nochmals bedanken für:
    - die Top Organisation
    - die Möglichkeit unsere Vereinsmeisterschaft auszutragen
    - der Schlafmöglichkeit und dem Drumherum ;-)
    - bei den Wirtsleute und allen Teilnehmern für die sensationelle Stimmung!!
    Betreffend dem Wetter kann ich nur sagen, die Teilnehmerzahlen sprechen für sich, auch wir lassen uns vom Wetter nicht abschrecken und können nur sagen 2018 sind wir wieder dabei! Denn ----> Bei schönem Wetter kann ja jeder :-) Sportliche Grüße aus dem Zillertal und nochmals DANKE!!

  • #10

    Christian (Samstag, 16 September 2017 17:58)

    Trotz Sauwetter wieder einmal ein Hammerrennen. Super organisiert, super Stimmung, super Wirtsleute, super Kuchenbuffett....darum kommen auch bei dieser Witterung an die 70 Sportler!!! Einfach genial!

  • #9

    Manu (Montag, 19 September 2016 22:32)

    DANKE!
    Das Rennen war wie jedes Jahr einfach genial!
    Das absolute Highlight war jedoch der Wheelie von eurem Obmann, unbezahlbar! ;-)

  • #8

    alexR (Mittwoch, 23 September 2015 10:02)

    Hermann U ... der bart steaht da ja unglaublich guat :D

  • #7

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:01)

    Jedes Joahr natürlich ;-)

  • #6

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:00)

    Rennen wird jedes schwerer........liegt sicher an der Strecke nicht an meinem Alter oder meiner Form ;-)
    Fotos wieder mal SENSATIONELL!!!
    Der kann halt was dieser SCHIMA!!!
    Die Wirtsleut auf der Alm zeichnen sich durch Qualität und Gastfreundlichkeit aus und des HAPPY END in der Schihütten einfach GENIAL!!
    Danke Romana!!
    I machs wia der Tommi und start sofort mit dem Training für nächstes Joahr ;-)

  • #5

    Alexander Hofer (Montag, 21 September 2015 10:21)

    Servus Mander,

    ich war am Streckenrand am Samstag und habe meinen Vereinskollegen Tom Recheis angefeuert. Dabei sind sich einige Fotos ausgegangen, vielleicht könnt ihr auf eurer Seite einen Link erstellen (==> http://www.mountain-maniacs.at/2015/09/thaurer-alm-firmenlauf-und-aldranser-alm-rennen/ )

    Gruß - Alexander Hofer

  • #4

    HPO (Freitag, 26 September 2014 18:24)

    super Rennen wieder. super Stimmung. und natürlich alles perfekt wie von euch gewohnt! habe mir erlaubt auf meiner Facebook-Seite davon zu berichten und paar Fotos von euch "geklaut" - LG HPO

  • #3

    Thomas (Dienstag, 04 Februar 2014 11:48)

    Das Skirennen war wie gewohnt eine gelungene Veranstaltung!
    Großes Lob bezüglich der Verlegung der Preisverteilung in die Kantine!

  • #2

    Christian (Montag, 23 September 2013 21:00)

    Wie immer eine Top Veranstaltung!
    Danke an das gesamte Team

    P.S. mir kommt vor es wird von Jahr zu Jahr steiler ;-)

  • #1

    Hannes (Donnerstag, 18 Juli 2013 09:08)

    super Bilder!

Vergebene Termine Schihütte