Aufgrund des herrlichen Wetters entschloß ich mich kurzfristig eine ultimative „Bike&Hike“-Tour auszuschreiben. Trotz des Freitagtermines fanden sich nebst Führer Hermann noch Fitsche, Erich und Rudi um 7 Uhr beim Treffpunkt ein. In Anbetracht der ca. 2500 Hm die uns erwarteten ging es recht gemächlich über Gnadenwald ins Vomperloch wo die Ganalm unsere erste Station war. Rasch erreichten wir dann die Walderalm, wo wir uns mit einem köstlichen Schokokuchen für die weiteren Aufgaben stärkten. Vorbei an der Hinterhornalm ging es in flotter Fahrt bis zum „Hackl“ wo wir das Halltal in Angriff nahmen. Die 32 Grad Steigung vom Bettelwurfeck und die 32 Grad Lufttemperatur brachten uns doch einigermaßen zum Schwitzen so dass die Einkehr in St. Magdalena dann natürlich Pflicht war. Weiter gings zum Knappenhäusl bei den Herrenhäusern, wo wir in der wunderschönen Kapelle von Obleitner Karl vorbeischauten. Fitsche und Erich fuhren dann weiter zum Issboden, Rudi und ich schulterten das Rad und trugen es zum „Törl“. Über den Howachersteig und das „Weite Tal“ erreichten wir die Thaureralm, wo Fitsche und Erich gerade einradelten, die das Halltal wieder hinausgefahren und über den Thaurer Almweg heraufgefahren waren. Bei Carmen gab es eine wunderbare Nudelsuppe, die uns wieder zu Kräften brachte. Rudi und ich machten uns nun auf zur Vintlam, wo wir bei Toni einkehrten. Weiter über den fast nicht fahrbaren Steig zur Rumeralm wo Fitsche und Erich schon auf uns warteten, sie waren den Thaurer Almweg zurückgefahren und über den Adolf-Pichler-Weg und den Rumer Almweg zur Rumeralm geradelt. Da noch 3 Almen auf uns warteten, ging es flott weiter Richtung „Rastlboden“ und zur Bodensteinalm wo das erste Weizenbier und Edith“s hervorragende Kasspressknödel warteten. Bei der folgenden Abfahrt machten wir noch einen kleinen Abstecher zur Höttingeralm, ehe wir dann gegen 19 Uhr bei der Arzleralm eintrafen. Nachdem wir dort nette Leute getroffen hatten, führte uns die letzte Etappe wieder zurück nach Thaur, wo wir um 21 Uhr im Cafe eintrafen und nach einem langen „Arbeitstag“ den Elektrolythaushalt ausgleichen konnten. Die kleinen Umwege von Fitsche und Erich schlugen sich dann letztlich mit 3600 Höhenmeter nieder schöne Leistung !

 

Text und Fotos:

Hermann Unsinn

Kommentare: 10
  • #10

    Christian (Samstag, 16 September 2017 17:58)

    Trotz Sauwetter wieder einmal ein Hammerrennen. Super organisiert, super Stimmung, super Wirtsleute, super Kuchenbuffett....darum kommen auch bei dieser Witterung an die 70 Sportler!!! Einfach genial!

  • #9

    Manu (Montag, 19 September 2016 22:32)

    DANKE!
    Das Rennen war wie jedes Jahr einfach genial!
    Das absolute Highlight war jedoch der Wheelie von eurem Obmann, unbezahlbar! ;-)

  • #8

    alexR (Mittwoch, 23 September 2015 10:02)

    Hermann U ... der bart steaht da ja unglaublich guat :D

  • #7

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:01)

    Jedes Joahr natürlich ;-)

  • #6

    Guggi (Montag, 21 September 2015 23:00)

    Rennen wird jedes schwerer........liegt sicher an der Strecke nicht an meinem Alter oder meiner Form ;-)
    Fotos wieder mal SENSATIONELL!!!
    Der kann halt was dieser SCHIMA!!!
    Die Wirtsleut auf der Alm zeichnen sich durch Qualität und Gastfreundlichkeit aus und des HAPPY END in der Schihütten einfach GENIAL!!
    Danke Romana!!
    I machs wia der Tommi und start sofort mit dem Training für nächstes Joahr ;-)

  • #5

    Alexander Hofer (Montag, 21 September 2015 10:21)

    Servus Mander,

    ich war am Streckenrand am Samstag und habe meinen Vereinskollegen Tom Recheis angefeuert. Dabei sind sich einige Fotos ausgegangen, vielleicht könnt ihr auf eurer Seite einen Link erstellen (==> http://www.mountain-maniacs.at/2015/09/thaurer-alm-firmenlauf-und-aldranser-alm-rennen/ )

    Gruß - Alexander Hofer

  • #4

    HPO (Freitag, 26 September 2014 18:24)

    super Rennen wieder. super Stimmung. und natürlich alles perfekt wie von euch gewohnt! habe mir erlaubt auf meiner Facebook-Seite davon zu berichten und paar Fotos von euch "geklaut" - LG HPO

  • #3

    Thomas (Dienstag, 04 Februar 2014 11:48)

    Das Skirennen war wie gewohnt eine gelungene Veranstaltung!
    Großes Lob bezüglich der Verlegung der Preisverteilung in die Kantine!

  • #2

    Christian (Montag, 23 September 2013 21:00)

    Wie immer eine Top Veranstaltung!
    Danke an das gesamte Team

    P.S. mir kommt vor es wird von Jahr zu Jahr steiler ;-)

  • #1

    Hannes (Donnerstag, 18 Juli 2013 09:08)

    super Bilder!

Vergebene Termine Schihütte